Kinderkrippe Dietrichsweg

Kurzbeschreibung

Die Kinderkrippe Dietrichsweg ist eine von 6 Oldenburger Krippengruppen,die integrativ/inklusiv arbeiten. Regulär hat die Krippe damit 12 Plätze, von denen 2 Plätze für Kinder mit erhöhtem Unterstützungs- Förderbedarf vorgesehen werden.

Die Einrichtung befindet sich in einem freistehenden umgebautem Einfamilienhaus mit grosszügigen Räumen. Im Krippengarten haben die Kinder viel Platz und viele Möglichkeiten die Natur zu erleben.

Das pädagogische Team setzt sich aus zwei Erzieherinnen, zwei Sozialassistentinnen und einer Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation zusammen. Außerdem gehört zu unserem Team eine Köchin, die das Mittagessen jeden Tag frisch zubereitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie wir arbeiten

Die Kinderkrippe Dietrichsweg hat 2012 am Modellversuch zur integrativen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern mit und ohne erhöhtem Förderbedarf teilgenommen und war maßgeblich an der Entwicklung von Konzepten für eine inklusive Krippenpädagogik beteiligt. Seitdem arbeiten wir integrativ und sind eine von sechs anerkannten Integrationsgruppen der Stadt Oldenburg.

Bei Interesse finden sie zwei Erfahrungsberichte von Eltern unserer Einrichtung.

Erfahrungsbericht Kind mit erhöhtem Förderbedarf

Erfahrungsbericht Regelkind

Wir freuen uns, dass wir eine Köchin mit eigener Küche im Haus haben. Bei ihr können die Kinder jederzeit vorbei- und auch zuschauen, schnuppern oder mal kosten. Die Lebensmittel sind zum größten Teil vollwertig.

Den Kindern Naturerfahrungen zu ermöglichen ist uns ein grosses Anliegen, daher gehen wir jeden Tag nach draussen. Oft sind wir dann im Krippengarten, indem die Kinder im Weidentippi, in der Sandkiste, auf der Schaukel oder auf der Bobbycarrennstrecke ihre Erfahrungen sammeln können. Oder wir machen Ausflüge in die nähere Umgebung zum Spielplatz, zum Botanischen Garten und zum Wäldchen am Vahlenhorst.

Durch die Arbeit mit  zweisprachig aufwachsende Kinder, die integrative Arbeit mit Kindern mit Förderbedarf und  jungen Kindern vor dem Sprechen ist uns bewusst geworden, wie wichtig Kommunikation ohne Worte ist. Daher haben wir im Zuge einer Qualifizierungsfortbildung ein Zertifikat zur Babysignale Gebärdenkrippe erlangt. Seitdem haben wir die Babysignalgebärden in unseren Alltag integriert.

Eine ausführliche Darstellung unseres pädagogischen Konzepts steht Ihnen hier zur Verfügung: Konzept

Krippe12 Kinder von 0-308:00 - 14:00 Uhr
 Frühdienst07:00 - 08:00 Uhr
 Spätdienst14:00 - 16:00 Uhr

 

 

 

Die Krippe Dietrichsweg ist ganzjährig geöffnet. Ausnahmen sind 3 Wochen in den Sommerferien und die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr. Hinzu kommen noch 2 Studientage und 1 Aufräumtag, die frühzeitig bekannt gegeben werden.

 

 

Anmeldungen

Im Januar eines Jahres können die Kinder für alle Krippen und Kindergärten bei der Stadt Oldenburg im Amt für Jugend, Familie und Schule für das im August startende Kita-Jahr angemeldet werden. Alle Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der Stadt Oldenburg. Um die Einrichtung kennenzulernen, nutzen Sie die Tage der Offenen Tür, die Sie auf dieser Seite unter "Termine" finden.

Neuaufnahmen erfolgen in der Regel zum neuen KiTa-Jahr (Beginn: 1. August).

Beiträge

Alle Informationen zu den Beiträgen finden Sie hier auf unserer Internetseite.

 

Kinderkrippe Dietrichsweg

Dietrichsweg 37
26127 Oldenburg
Fax.: 0441 / 683 58 09


Bei Fragen und Anmeldung sind wir gerne für Sie da.

Ihre Anne Tiedtke