Unser Betriebsrat stellt sich vor

Herzlich Willkommen!

Hiermit begrüßen wir alle Besucher*innen und freuen uns, dass Sie/Ihr den Weg auf unsere Informationsseite gefunden haben/habt! Dieser Internetauftritt soll einen Einblick in unsere Arbeit vermitteln und vor allem Informationen und Unterstützung bieten! Für Rückmeldungen und Anliegen können Sie uns eine Email schreiben. In der Rubrik „Neuigkeiten“ gibt es Informationen zu den aktuellen Themenschwerpunkten des Betriebsrates. Viel Spaß beim Stöbern wünscht Der Betriebsrat

Unsere Aufgaben

Der Betriebsrat hat allgemein die Aufgabe, die Interessen der Beschäftigten gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten und bei verschiedenen Betriebsentscheidungen mitzuwirken und mitzubestimmen.

Er kann und muss Verschlechterungen der Situationen von Beschäftigten abwehren und mitbestimmen, wenn es um bessere Arbeitsbedingungen und die Einhaltung von geltenden Gesetzen und Verordnungen geht. Ebenso ist es die Aufgabe des BR, Arbeitsplätze zu erhalten und die Beschäftigung im Betrieb zu fördern.

Der Betriebsrat ist für die Durchsetzung der tatsächlichen Gleichstellung, insbesondere auch bei Einstellung und dem beruflichen Aufstieg, zuständig und soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Eingliederung behinderter Mitarbeiter/innen fördern und unterstützen. Ebenso ist es seine Aufgabe, sich für die Beschäftigung von älteren Arbeitnehmer/innen und Integration von ausländischen Mitarbeiter/innen stark zu machen. Ein weiteres wichtiges Aufgabenfeld ist es, Maßnahmen des Arbeitsschutzes und der Gesunderhaltung zu fördern.

Um diesen Aufgaben gerecht zu werden,    

  • finden regelmäßige Monatsgespräche mit unserem hauptamtlichen Vorstand statt. (Auflage des Betriebsverfassungsgesetzes §74 Absatz 1)  
  • wird der BR an allen Vorstellungsgesprächen beteiligt  
  • begleiten wir auf Wunsch alle Mitarbeiter/innen zu Personal- und Fürsorgegesprächen  
  • besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Integrationsamt  
  • arbeitet der BR in verschiedenen Ausschüssen mit  
  • haben alle BR-Mitglieder unterschiedliche Schwerpunkte und Verantwortlichkeiten  

 Wir verstehen uns als Service- und Beratungsstelle für alle Mitarbeiter/innen und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Die Aufgaben des BR sind über das Betriebsverfassungsgesetz und über die Geschäftsordnung  des BR geregelt.

Wer wir sind

Die Wahl des Betriebsrats

Alle 4 Jahre wählen die Beschäftigten des KiB einen Betriebsrat (§ 13 Abs.1 BetrVG).

Die Zahl der zu wählenden BR-Mitglieder ist abhängig von der Mitarbeiterzahl des Betriebes. (§ 9 BetrVG)

Der nach der Wahl im März 2018 neu zusammengesetzte Betriebsrat besteht aus 9 Mitgliedern. Der BR trifft sich regelmäßig alle 2 Wochen und hat seinen Sitz in der KiTa Lindenallee. Die nächste Betriebsratswahl findet 2022 statt.

Ab 200 Mitarbeiter/innen gibt es für den Betriebsrat eine Freistellung von 39 Wochenstunden für die Aufgaben des BR. Im KiB teilen sich Maike Höhnisch (29 Wochenstunden) als Vorsitzende und Karolin Mosebach  (10 Wochenstunden) als 2 Vorsitzende die Freistellung. Damit ist der BR gut erreichbar.

Maike Höhnisch

Mein Name ist Maike Höhnisch. Ich wurde 1969 in Oldenburg geboren, bin verheiratet und habe keine Kinder. Seit 1991 bin ich Zweitkraft in der Lindenallee, und seit 1993 gehört die Einrichtung zum KiB.

2004 wurde ich zum ersten Mal in den Betriebsrat gewählt. Dank Wiederwahlen bin ich immer noch dabei. 2012 habe ich das erste Mal 19 Freistellungsstunden für den BR genommen und war 2. Vorsitzende. Seit der Wahl im März 2014 bin ich nun mit 29 Freistellungsstunden erste Vorsitzende des BR.

Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem die Mitarbeit im Betriebsausschuss, im Gremium "Fit im KiB" Gesundheit und Prävention, das Aktualisieren der Internetseite vom BR und das Beantworten von Fragen zum Thema Arbeitsverträge. Natürlich stehe ich auch für Fragen zu anderen Themen, Vorstellungsgesprächen, Fürsorgegesprächen usw. zur Verfügung.

Karolin Mosebach

Mein Name ist Karolin Mosebach. Ich bin am 24.03.1988 in Oldenburg geboren.

Im Sommer 2008 habe ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin erfolgreich abgeschlossen und bin als Berufsanfängerin beim KiB gestartet. Die ersten Jahre habe ich in der Kombi-Kita Hoikenweg als Zweitkraft gearbeitet. Seit Januar 2014 arbeite ich in der Krippe Falklandstraße, wo ich zu Beginn 2016 die Einrichtungsleitung übernommen habe.

Im März 2014 wurde ich in den Betriebsrat gewählt und habe unter anderem folgende Schwerpunkte: der Betriebsausschuss, das Gremium "Fit im KiB" Gesundheit und Prävention, Begleitung zu Vorstellungsgesprächen/ Fürsorgegesprächen; natürlich stehe ich für Fragen zu anderen Themen ebenfalls zur Verfügung.

Seit Dezember 2018 bin ich 2. Vorsitzende mit 10 Freistellungsstunden.

Tanja Eickelberg

Mein Name ist Tanja Eickelberg und ich wurde 1971 in Oldenburg geboren. Bis auf einen kurzweiligen Ausflug ins Ammerland lebe ich seitdem im Landkreis Oldenburg. Ich habe 2 Kinder und bin seit 13 Jahren gerne verheiratet.

Seit 2014 arbeite ich im KiB als Verwaltungsangestellte in Teilzeit. Als „rollende“ Verwaltungskraft besuche ich täglich unsere Ganztagsschulen und unterstütze die Ganztagsleitungen vor Ort. Mein Bereich umfasst hauptsächlich die Abschlüsse der Betreuungsverträge mit den Eltern und Ferienverträge sowie die üblichen, anfallenden Büroarbeiten.

2018 wurde ich erstmalig in den Betriebsrat gewählt und bin hauptsächlich für den Internetauftritt des KiB sowie das Gremium Arbeitszeit zuständig. Natürlich stehe ich auch für Fragen zu anderen Themen ebenfalls zur Verfügung.

Jens Appelbohm

Mein Name ist Jens Appelbohm, ich bin am 26.08.1969, in Kyritz (Land Brandenburg) geboren. Seit 2009 arbeite ich beim KiB als Objektbetreuer (Hausmeister). Meine täglichen Arbeiten sind u.a. Instandhaltung, Reparaturen, Wartungen, sowie die Überprüfung der Spielplätze und der elektrischen Geräte in den Einrichtungen.

Im März 2014 wurde ich erstmals in den Betriebsrat des KiB´s gewählt und beschäftige mich mit der Arbeitssicherheit (ASA) und dem Betriebsausschuss. Natürlich habe ich stets auch ein offenes Ohr für andere Anliegen und Fragen.

Anne Gels

Mein Name ist Anne Gels. Ich wurde 1960 in Lingen an der Ems geboren und lebe seit 1982 in Oldenburg. Ich bin seit etwa 30 Jahren verheiratet und habe eine Tochter. Seit 1995 bin ich an verschiedenen Stellen im KiB beschäftigt. Zurzeit arbeite ich als Leitung und Gruppenleitung  in der Krippe Nettelbeckstraße.

Seit 2014  gehöre ich dem Betriebsrat an und beschäftige mich mit dem Leistungsentgelt und dem Betriebsausschuss. Natürlich stehe ich auch für Fragen zu anderen Gebieten zur Verfügung.

Benjamin Bunck

Mein Name ist Benjamin Bunck. Ich wurde 1988 in Weert/NL geboren, bin ledig und habe keine Kinder. Seit 2015 bin ich in der Ganztagsschulbetreuung der Grundschule Nadorst tätig. Davor war ich zwei Jahre Zweitkraft in der Kita Ziegelhof.

2014 wurde ich zum ersten Mal in den Betriebsrat gewählt. Im Betriebsrat bin ich Beauftragter für Menschen mit Beeinträchtigungen, im Gremium Arbeitszeit und im Betriebsausschuss. Natürlich stehe ich auch für Fragen zu anderen Themen, Vorstellungsgesprächen. Fürsorgegesprächen usw. zur Verfügung.

Maik Sonneborn

Mein Name ist Maik Sonneborn. Ich wurde 1966 in Wilhelmshaven geboren und bin in einem kleinen Dorf in der Nähe von Sande aufgewachsen. Nach der Schulzeit habe ich eine Ausbildung zum Erzieher gemacht. Bereits 1989 zog ich nach Oldenburg. Danach habe ich meinen Wehrdienst geleistet und ein Studium in Sozialwesen abgeschlossen. 1999 bin ich als Hortleitung beim KiB eingestiegen und arbeite seit 2/17 als Leitung im Ganztag in der Grundschule Bümmerstede.

Ich habe einen Sohn und lebe mit meiner Lebensgefährtin in Sandkrug.

Ich bin seit März 2018 im Betriebsrat , mit dem Schwerpunkt Suchtmittelbeauftragter. 

Ich freue mich sehr auf das neue Tätigkeitsfeld und möchte den Kolleginnen und Kollegen danken, und ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Annika Schnell

Mein Name ist Annika Schnell, ich bin 1975 geboren und arbeite seit 2001 beim KiB. Die ersten Jahre habe ich als Zweitkraft in der Kita Hoikenweg gearbeitet, war dann nach meiner Elternzeit für ein Dreivierteljahr in der Kinderkrippe im Schiebenkamp und bin 2010 zurückgegangen in den Hoikenweg. Dort bin ich seit dem als Gruppenleitung in der Krippe tätig. Ich lebe mit meinen beiden Kindern in Oldenburg.

Ich freue mich sehr auf die Arbeit im Betriebsrat. Ich bin  Beauftragte für Menschen mit Behinderungen,  Suchtmittelbeauftragte und Mitglied im Gremium "Fit im KiB" Gesundheit und Prävention.

Mein Motto: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“

Sonja Döpke

Mein Name ist Sonja Döpke. Ich wurde 1979 in Oldenburg geboren.

Beim KiB arbeite ich seit 2002 – damals in der alten Krippe Falklandstraße, dann in der Krippe Ziegelhofstraße.

Noch während meiner Elternzeit habe ich 2009 vertretungsweise im Schiebenkamp gearbeitet und bin dann im August des gleichen Jahres als Erstkraft in der damals neuen Kita Ziegelhof mit eingestiegen

Ich arbeite in Vollzeit in der Krippe der Kita Ziegelhof im „Haupthaus“ in der Weskampstraße.

Als bisher erstes Ersatzmitglied des Betriebsrates bin ich nun nachgerückt und freue mich nun sehr als vollwertiges Mitglied dabei zu sein.

Ich bin Mitglied im Gremium "Fit im KiB" Gesundheit und Prävention und der betrieblichen Kommission Leistungsentgelt.

Unsere Erreichbarkeit

  Montag

  Maike Höhnisch    

  Karolin Mosebach  

  08:00 - 12:30 Uhr

  13:00 - 15:30 Uhr

  Dienstag

  Maike Höhnisch  08:00 - 17:00 Uhr
  Mittwoch

  Maike Höhnisch

  Karolin Mosebach

  07:00 - 09:30 Uhr und 12:30 - 14:30 Uhr

  14:00 - 15.30 Uhr

  Donnerstag     

  Maike Höhnisch

  Karolin Mosebach

  08:00 - 14:00 Uhr

  13:00 - 15:30 Uhr

  Freitag  Maike Höhnisch  08:00 - 13:30 Uhr

 

Ihr erreicht uns telefonisch unter:

Betriebsratsbüro: 0441-35078 67

Betriebsrat  mobil: 0170-9778897  

oder per Email

Thema des Monats Januar

Immer wieder kommt es zur Frage: brauche ich donnerstags schon eine Krankmeldung?

Sollte man am Donnerstag erkranken, ist spätestens am Montag eine Krankenmeldung (AU) vorzulegen.

Arbeitet man am Montag wieder, ist keine erforderlich.

 

Geregelt ist dies in § 5 des Entgeltzahlungsgesetzes.

 

Anzeige- und Nachweispflichten

(1) 1Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen. 2Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen. 3Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen. 4Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als in der Bescheinigung angegeben, ist der Arbeitnehmer verpflichtet, eine neue ärztliche Bescheinigung vorzulegen. 5Ist der Arbeitnehmer Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse, muss die ärztliche Bescheinigung einen Vermerk des behandelnden Arztes darüber enthalten, dass der Krankenkasse unverzüglich eine Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit mit Angaben über den Befund und die voraussichtliche Dauer der Arbeitsunfähigkeit übersandt wird.