Corona: Testung von Kita-Kindern

Tests gibt es in der Kita

Es erkranken immer noch viele Menschen an Corona (SARS-CoV-2).

Kinder in Kitas und Grundschulen können nicht durch eine Impfung vor einer Ansteckung geschützt werden. Ob Kinder bei einer Erkrankung Langzeitfolgen bekommen, wissen wir noch nicht.

Darum müssen wir alles tun, um die Kinder zu schützen und das Corona-Virus einzudämmen. Kein Kind soll sich in der Kita oder der Schule mit dem Corona-Virus anstecken und krank werden.

Darum bitten wir Sie, Ihr/e Kind/er im Alter von 3 bis 12 Jahren zu testen.

Die Tests bekommen Sie in der Kita. Es gibt 3 Tests pro Woche für jedes Kindergarten-Kind. Auch die Kinder in unseren Ferienbetreuungs-Gruppen erhalten 3 Tests pro Woche.

Sie können den Test ausprobieren. Die Testung der Kinder ist freiwillig. Wir bitten Sie, sich für die Testung zu entscheiden.

Im Moment haben wir Tests für einen Abstrich in der Nase oder im Mund. Sie können entscheiden, was Ihr Kind lieber mag. Der Test tut nicht weh.

Es gibt eine Anleitung mit Erklärungen und Bildern. Sie können sich auch einen Erklär-Film ansehen.

Die Durchführung des Tests benötigt etwa 20 Minuten Zeit. Bitte testen Sie Ihr Kind morgens vor dem Frühstück. Speisereste oder Zahnpasta können bei einem Test im Mund das Ergebnis verfälschen.

Bitte helfen Sie mit, die Kinder zu schützen. Wir müssen Infektionen früh erkennen damit wir Ansteckungen verhindern können.

Sollte ein Test ein positives Ergebnis haben (2 Striche auf dem Testplättchen), teilen Sie dies bitte der

  • Kita- oder Ganztagsleitung mit und
  • wenden Sie sich an ihre*n Haus- oder Kinderärzt*in

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und ihre Verantwortungs-Übernahme!