Kooperative Ganztagsbildung an der Grundschule Krusenbusch

Kurzbeschreibung

Mit Beginn des Schuljahres 2013-2014 wurde die Grundschule Krusenbusch zu einer Ganztagsgrundschule. Als langjähriger Kooperationspartner der Grundschule Krusenbusch bietet der KiB e.V. im Rahmen Kooperativer Offener Ganztagsbildung im Nachmittagsangebot

  • den Eltern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit
  • den Kindern Geborgenheit und Unterstützung
  • eine zuverlässige Betreuung
  • Begleitung der Kinder im Ganztagesschultag
  • Angebote zur Ferien- und Freizeitgestaltung

Das Angebot am Nachmittag beginnt mit einem gemeinsamen leckeren Mittagessen in der neuen Mensa. Gestärkt nehmen die Kinder danach an angeleiteten Angeboten teil oder suchen sich im Freispiel ihren Interessen entsprechende Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Ab 14:45 Uhr beginnt die Lern- und Übungszeit, in der die Kinder ihr am Vormittag gelerntes Wissen vertiefen und festigen.

Begleitet werden die uns anvertrauten Kinder am Nachmittag von 21 Mitarbeiter*innen. An unserer Schule lernen und leben Kinder mit und ohne Beeinträchtigung unter einem Dach. Seit dem 1.August 2013 können 186 Kinder die inklusive Schule am Nachmittag für sich entdecken.

Die Eltern können zwischen drei Nachmittags-Angeboten wählen (nähere Informationen unter "Plätze und Öffnungszeiten").

Wie wir arbeiten

Die Grundvoraussetzung unserer Arbeit ist zunächst der Aufbau einer wertschätzenden Beziehung zwischen den pädagogischen Mitarbeitern und den Kindern und deren Familien.

Die pädagogischen Fachkräfte verstehen sich als verlässliche Bindungsperson und gestalten partnerschaftliche und vertrauensvolle Beziehungen mit den Kindern. Die pädagogischen Fachkräfte stehen den Kindern als Begleiter, Zuhörer, Vermittler und Berater zur Verfügung und geben bei Bedarf Anregungen, Impulse und Hilfestellungen. Wir bieten Unterstützung bei der Freizeitgestaltung der Kinder an. Ziel ist die individuelle Förderung der Kinder im lebenspraktischen Bereich, aber auch in der Entwicklungsförderung sozialer Kompetenzen, kultureller, künstlerischer und sportlicher Bildung.

Bei der Gestaltung des Tagesablaufs schaffen die pädagogischen Fachkräfte eine harmonische Atmosphäre in allen Altersgruppen unter Berücksichtigung der Individualität eines jeden Kindes. Großen Wert legen wir auf einen klar strukturierten Tagesablauf.

Beim Anfertigen der Lern- und Übungsaufgaben bieten wir eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Die Kinder werden fachlich begleitet und unterstützt. Die Kinder erleben eine Stärkung der Selbstständigkeit und lernen eigene Meinungen und Handlungsweisen zu entwickeln, die ihren Fähigkeiten und Vorstellungen entsprechen. Ziel ist es, Kinder zu selbstbewussten, lebenstüchtigen Persönlichkeiten erziehen.

In den Ferien bieten wir ein umfangreiches Ferienangebot an. Dies wird den Kindern und Eltern bereits vor den Ferien vorgestellt. Ein Ferientag beginnt mit einer Ankunftszeit von 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr. Um 9.30 Uhr wird gemeinsam gefrühstückt und danach beginnen die Angebote.

Das Mittagessen findet gemeinsam um 13.00 Uhr in der Mensa statt. Bei ganztägigen Ausflügen erhalten wir von der Mensa Lunchpakete für die Kinder. In den Ferien finden abwechslungsreiche Angebote statt wie z.B. Mal- und Bastelangebote, Fahrradparcours, Naturerkundungen, Wasserspiele, usw…. Wir unternehmen auch Ausflüge in die nähere Umgebung zu Fuß oder mit dem Fahrrad oder auch mal mit dem Bus oder der Bahn. Dies ist uns wichtig, damit die Kinder auch die Stadt Oldenburg und umliegende Gemeinden erkunden können. Es finden folgende Ausflüge statt: Bauernhof, Kletterhalle, Abenteuerspielplatz, Museum, Einkauf auf dem Wochenmarkt, Besuch in benachbarten Einrichtungen (Hort Bümmerstede oder Frisbee), mehrtägige Fahrten usw..

Angebot 113:00 - 15:30 UhrMontag, Dienstag, Mittwoch,
Ferienbetreuung kann hinzugebucht werden
Angebot 213:00 - 15:30 Uhrin den Ferien ab 8:00 Uhr
Angebot 313:00 - 17:00 Uhrin den Ferien ab 8:00 Uhr

Das Angebot 1 wird während der Schulzeit angeboten. Eine Ferienbetreuung kann bis spätestens sechs Wochen vor Ferienbeginn hinzugebucht werden.Die Angebote 2 und 3 sind das ganze Jahr durch geöffnet. Ausnahmen sind die dreiwöchige Schließungszeit in den Sommerferien sowie die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr

Die Anmeldungen erfolgen jährlich im Laufe des Januars. Die Schule händigt entsprechende Formulare aus, die bis zum 31. Januar zurückgegeben werden müssen. In der Regel findet vor dem Anmeldezeitraum ein Informationselternabend statt, der rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Die Elternbeiträge für die ergänzenden Jugendhilfeangebote werden von der Stadt Oldenburg zentral festgelegt. Sie sind abhängig von

  • der gewählten Platzart (Betreuungszeit),
  • der Einkommenssituation,
  • der Anzahl der gleichzeitig betreuten Geschwisterkinder in einer Kindertagesstätte/Tagespflegestelle , und
  • den Kosten für das Mittagessen.

Alle Informationen zur Erhebung der Beiträge erhalten Sie auf der Seite der Betreuungsbörse.

Zu den zentral festgelegten Beiträgen kommen beim KiB der Vereinsbeitrag in Höhe von 6,00 Euro sowie die Kosten für das Mittagessen.

Für das Angebot 1 (schulischer Ganztag) entstehen nur die Kosten für das Mittagessen und ggf. der Vereinsbeitrag.

Für weitere Auskünfte nehmen Sie bitte mit der Ganztagsleitung Kontakt auf. Die „Allgemeinen Vertragsbedingungen“ (AVB) des KiB können Sie hier als PDF-Datei downloaden.

Bei niedrigem Familieneinkommen übernimmt das Amt für Jugend, Familie und Schule der Stadt Oldenburg auf Antrag einen Teil der Kosten für das Jugendhilfeangebot und für das Mittagessen Ihres Kindes.

Kooperative Ganztagsbildung an der Grundschule Krusenbusch

Dießelweg 25
26135 Oldenburg
Fax.: 0441 - 36 18 46 21


Bei Fragen und für Anmeldungen sind wir gerne für Sie erreichbar. Ihre Silvia Sacré