Neue Stellen - der KiB sucht Drittkräfte für Kindergartengruppen!

In 8 Kindergarten-Gruppen bietet der KiB ab sofort die Möglichkeit, mit entsprechender Fachkraftausbildung als sozialpädagogische/r Assistent*in tätig zu werden oder ohne Ausbildung einen pädagogischen Arbeitsplatz mit einer berufsbegleitenden Teilzeitausbildung zum/zur sozialpädagogischen Assistent*in zu verbinden.

Durch die Quik-Landesrichtlinie werden in der Stadt Oldenburg neue Arbeitsplätze als pädagogische Drittkräfte in Kindergartengruppen gefördert. Ziel ist es, sowohl bessere Bedingungen für Kindergarten-Kinder zu schaffen, als auch Fachkräfte für die Arbeit in Kindertagesstätten zu gewinnen.

Die Auswahl der Gruppen erfolgte anhand verschiedener Kriterien. Die vom Land Niedersachsen zur Verfügung gestellten Mittel wurden dann auf die Kitas verteilt, die bei der Auswertung die meisten Punkte erzielt hatten. Der KiB ist mit 8 Kindergartengruppen dabei.

Wir freuen uns, dass wir damit neue Stellen für Fachkräfte, oder Menschen, die berufsbegleitend eine Ausbildung als sozialpädagogische/r Assistent*in anstreben, ausschreiben können.

Sie haben nach der Schulausbildung eine Berufsausbildung gemacht oder verfügen über das Abitur und interessieren sich für die sozialpädagogische Arbeit in Tageseinrichtungen für Kinder? Dann bewerben Sie sich beim KiB.